Andrea und Saskia

Das Duo „Damenspitz“ gibt es bereits seit 2012.
Wir beide blicken auf eine langjährige Theatererfahrung zurück, auch für Film und Fernsehen waren wir tätig.

Seit Herbst 2019 freuen wir uns über eine produktive, lebendige, humorige und freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Wiener Stadtpoeten, Gerhard Blaboll.

Andrea Schlor

Sängerin, Gitarristin, Schauspielerin, Komponistin

Geboren in Wien am 24. Mai 1977.

Abgeschlossenes Diplomstudium:
Konzertfach Gitarre
Abgeschlossenes Diplomstudium:
Schauspiel
parallel Gesangsunterricht u. a. bei KS Walter Berry und Hans Peter Kammerer

Lebenslauf

Ab 1983
Klavierunterricht bei Prof. Ruth Sator

1984 – 1986
Ballettunterricht bei Irene Margarita Rochowanski

1986 – 1989
Stepptanz bei Mag. Susanne Thoman

1990 – 1991
Kirchenorgel bei Mag. Herbert Lederer

1992
Trompete am Konservatorium der Stadt Wien (Klasse: Prof. Schwameis)

1994 – 1995
Gitarrestudium an der Musikhochschule der Stadt Wien (Klasse: W. Würdinger)

1995 – 2000
Gitarrestudium am Konservatorium Prayner (Klassen: J. Panetsos und A. Vounelakos)

Ab 2002
Gitarrestudium – Konzertfach am Konservatorium Prayner (Klasse: Walter Brenner)

Parallel dazu ab 1996
Gesangsunterricht bei Prof. Gerhard Bollmann, Hans-Peter Kammerer und KS Walter Berry

1997 – 2000
Schauspielstudium Prayner Konservatorium (Klasse: Olga Felber)

weiters: Privatunterricht bei Erika Mottl

November 2000
Staatl. Schauspieldiplom (paritätische Kommission der Bühnengewerkschaft)

2001 – 2002
Diplomstudium Regie ebendort (Klasse: Dieter Bratsch)

Juni 2007
Staatl. Diplom – Konzertfach Gitarre

2012
Gründung des Duos „Damenspitz“ mit Saskia Fanta
Zahlreiche Veranstaltungen in Wien und Umgebung unter dem Titel „Liebe & andere Übel“
(Chansons und Schlager aus den letzten Jahrzehnten)

Musik

Veröffentlichung, Singles (Fortuna Music)

Es wird einmal ein Wunder geschehen
(M. u. T.: Michael Jary, Bruno Balz)
Du bist so stark wie dein Herz
(M. u. T.: Dieter Brink, Edith Jeske)
Frage nicht wie lang für immer ist
(M. u. T.: Christoph Kirchberg, Edith Jeske)
Gib mir deine Tränen
(M. u. T.: Dieter Brink, Tobias Reitz)

Veröffentlichung, Alben:

"Die Straße meines Lebens" unter Billybong Records

Partnerprojekte:

"Floridsdorf" Damenspitz & friends unter Preiser Records

"A scheene Gschicht" Wien International

"Stolz auf Ottakring" Wien International

Theater

u. a.:
Mitwirkung und Inszenierung im Kinder & Jugendtheater „Firlefanz“ (u.a.: „Das kleine Ich–Bin–Ich“, „Das Spielhaus“, „Lilli Langhals“, „Pacco und Pastete“

Künstlerische Leitung: O. Felber und Dr. F. Wagner)

Sargfarbrik („Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ Collage aus Jane Martins „Lebenszeichen“ / Regie: Julia Randl und Christian Pfeiffer)

Raimundspiele Gutenstein „Bauer als Millionär“ / Regie: Ernst Wolfram Marboe)

Theater Experiment („Elisaveta Bam“ / Regie: Fritz Holy)

Theater Center Forum („Die Mausefalle“ / Regie: Katja Thost-Hauser)

Orpheum, Palais Auersperg (im Rahmen der Literaturwoche f. junge LeserInnen), Tivoli, Ruine Kollmitz, „Lysistrata“ in einer Bearbeitung f. Kinder und Jugendliche von und mit Daniel Micheel (Theater Nemesis)

Tourneetheater Magic Veggies (Leitung: Stefan Hromas und Andreas Schwirtz), u.v.m.

Lesungen

u. a. v. Molière, N. Simon, Marivaux, Pirandello, Scribe, Zuckmayer, G. B. Shaw, Goldoni, Wilde, Hofmannsthal, Wedekind, Duras u.v.m. und Lesungen zu Gunsten „Licht ins Dunkel“, u. a. im Ateliertheater.

Film & Sonstiges

2010 „Nichtschläfer“, Kurzfilm von Renate Woltron
2008 „Lourdes“, ein Film von Jessica Hausner
2006 „Shoe Rapist“, Dokumentarfilm/IB & E + NTV-Japan, Regie: Nishi Kawa

2005 „Katharsis“, ein Film von Andreas Reisenbauer und Kawo Reland
„Mein Leben“, Kurzfilm von Kawo Reland

Regieassistenz & Technik:

2001 „Begrüßungen“ und „Die kahle Sängerin“ von E. Ionesco
(u. a. im Theater Brett / Regie: Jenny Thost)
2002 „Ein Sommernachtstraum“ W. Shakespeare,
(Ateliertheater / Regie: M. Tscherne)
„Das Missverständnis“ A.Camus,
(Theater Experiment / Regie: Erwin Bail)

Saskia Fanta

Schauspielerin, Sängerin, Musikerin

geboren in Wien am 20. April 1977

Abgeschlossenes Diplomstudium in Schauspiel, parallel Gesangsunterricht bei KS Rohangiz Yachmi und Mag. Preier-Raunacher und Theaterseminare in Cambridge (GB)

Lebenslauf

ab 1982
Ballettunterricht, später Jazz-, Tap-, HipHop- und Moderndance

ab ca. 1993
Gesangsunterricht bei KS Rohangiz Yachmi und Mag. Ursula Preier-Raunacher

danach/parallel ab 1997
Schauspiel und Sprechausbildung:
Privatunterricht bei Prof. Lona Chernel

1998 / 1999
Theatrecourses in Cambridge / GB mit Certificates

1998 – 2000
Konservatorium der Stadt Wien / Klasse: Kammerschauspielerin Prof. Elfriede Ott

2000 – 2004
Prayner Konservatorium und paritätisches Schauspieldiplom ebendort

2012
Gründung des Duos „Damenspitz“ mit Andrea Schlor
Zahlreiche Veranstaltungen in Wien und Umgebung unter dem Titel „Liebe & andere Übel“
(Chansons und Schlager aus den letzten Jahrzehnten)

Musik

Veröffentlichung, Singles (Fortuna Music)

Es wird einmal ein Wunder geschehen
(M. u. T.: Michael Jary, Bruno Balz)
Du bist so stark wie dein Herz
(M. u. T.: Dieter Brink, Edith Jeske)
Frage nicht wie lang für immer ist
(M. u. T.: Christoph Kirchberg, Edith Jeske)
Gib mir deine Tränen
(M. u. T.: Dieter Brink, Tobias Reitz)

Veröffentlichung, Alben:

"Die Straße meines Lebens" unter Billybong Records

Partnerprojekte:

"Floridsdorf" Damenspitz & friends unter Preiser Records

"A scheene Gschicht" Wien International

"Stolz auf Ottakring" Wien International

Theater

Theater Akzent: „Spitzen & Splitter II“/ Regie: Elfriede Ott

Theater der Jugend: „Peer Gynt“/ Regie: Thomas Birkmeir

Theater Experiment: „Die Bettleroper“/ Regie: Erwin Bail

Sargfabrik: „Der Untergang der Titanic“/ Regie: Julia Randl / Christian Pfeiffer

Theater Center Forum u. Sommerfestspiele Muhr am See (D):

„Reigen“/ Regie: Katja Thost-Hauser

Theater Center Forum u. Theater am Steg (Baden):

„Liebelei“/ Regie: Jenny Thost)

Theater Center Forum:

„A Christmas Carol“/ Regie: Katja Thost-Hauser)

Raimundspiele Gutenstein: „Barometermacher auf der Zauberinsel“ und „Bauer als Millionär“ Regie: Ernst Wolfram Marboe

Ateliertheater: „Love for Love“ / Regie: Heinz Payer)

Sägewerk Mariensee: „Der gute Mensch von Sezuan“ / Regie: Peetra Jendrzejek)

Ensembletheater am Petersplatz u. Theater am Steg (Baden):

„Der herzensgute Unwirsch“ / Regie: Renate Woltron

Schuberttheater: „Nora oder ein Puppenheim“ / Regie: Benjamin Plautz

Lesungen

u. a. v. Goldoni, Corneille, Higgins, Wedekind, Shaw, Bahr, Zuckmayer, Scribe, Bruckner, Pirandello, Shakespeare., Wilde, Hemingway …

Film & Sonstiges

2005 „Katharsis“ (Regie:Kawo Reland)
2006 „Rudolf-the Crown Prince“(Regie: Robert Dornhelm)

Benefizgala (u. a. für „Licht ins Dunkel“),
Sprechertätigkeit (u. a. für das „Rote Kreuz“)
Moderation, Konzerte, Shows, Kindertheater und Kinderanimation

2012 Gründung des Duos „Damenspitz“ mit Andrea Schlor
Zahlreiche Veranstaltungen in Wien und Umgebung unter dem Titel „Liebe & andere Übel“
(Chansons und Schlager aus den letzten Jahrzehnten)

"Ein Damenspitz kommt selten allein"

So freuen wir uns besonders über die Zusammenarbeit mit unseren Musikerfreunden und Kollegen:

Cobario - Franz Haselsteiner - Paul Pozarek - Walther Soyka - Peter Strutzenberger - Kuno Trientbacher

Damenspitz gibt es auch live. Wenn Sie also wirklich gute Musik hören möchten:

Damenspitz

© 2021 Damenspitz.